Beiträge

Bevor Sie mit Tarot beginnen, konzentrieren Sie sich auf eine bestimmte Frage. Dann ziehen Sie zehn Karten und erhalten eine kostenlose Auswertung, die Ihre Zukunft beleuchtet. Dahinter steckt die sehr erfahrene Seherin und Kartenlegerin Eva Delattre, die ihre Profession auf den Manuskripten des französischen Magiers und Wahrsagers Edmond aus dem 19. Jahrhundert aufbaut.

Indem Sie zehn Karten aus dem aktuellen Satz auswählen, tauchen Sie zugleich ein in das faszinierende Tarot-Universum und erleben, was Wahrsagen bedeutet.

Hier eine (unvollständige) Liste von Links, die Ihnen Tarot unmittelbar und kostenlos zugänglich machen:

Kurz vor dem Zeitpunkt des Ziehens erfolgt das Mischen der Karten durch den Nutzer. Das ist ganz wichtig, um die Anordnung der Karten individuell zu strukturieren.

Das noch heute weltweit beliebteste Divinationswerkzeug und Wahrsage-Dreieck, das Tarot de Marseille, stammt bereits aus dem 16. Jahrhundert. Insbesondere die darin enthaltenen 22 großen Arkana erlauben es, recht präzise Zukunftsaussagen zu treffen. Ein Ziel dessen besteht darin, den versteckten Sinn der Dinge besser zu verstehen.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2022 erstellt.