Kostenlos im Fitnessstudio trainieren

Die meisten Fitnessstudios bieten Gratistraining zur Probe an

Bis zu sieben Tage können Sie bei vielen Anbietern kostenlos und unverbindlich Ihr Probetraining absolvieren. Gehen wir die Unternehmen doch mal im Einzelnen kurz durch:

Fitness First

Nach der Anmeldung zum kostenlosen Probetraining darf man hier einen Tag lang an die Geräte. Dort erwarten Sie mehr als 70 verschiedene Fitnesskurse, Freestyle-Training, Personal Training und auch ein Wellnessbereich. Bei Bedarf werden sogar Ihre Kinder beaufsichtigt.

https://www.fitnessfirst.de/probetraining?utm_source=Affiliate&utm_medium=sparwelt.lp&utm_campaign=sparwelt0218.&utm_term=.&utm_content=

Kieser Training

Auch hier gibt es einen Tag lang kostenloses Training zum Ausprobieren.

https://www.kieser-training.de/jetzt-testen/

Mrs.Sporty

Diese Studiokette, die sich speziell an die sportlichen Ambitionen der Frau richtet, gibt es in vielen Großstädten.

https://www.mrssporty.de/probetraining/

McFIT

Hier führt Sie, wenn Sie das möchten, ein Trainer einen Tag lang durch das Fitnessstudio und zeigt Ihnen alles, was Sie sehen wollen.

https://www.mcfit.com/de/probetraining/

clever fit

Hier darf man zum Probetraining auch noch einen Freund mitbringen. Vor einiger Zeit wurde der Antrag auf ein Probetraining mit der Chance verknüpft, ein Jahresabo zu gewinnen. Kann ja sein, dass derartige Lockangebote wieder einmal eingestellt werden.

http://www.clever-fit.com/de-de/probetraining/

Holmes Places

In Hamburg, Lübeck, Berlin und Düsseldorf können Sie eine kostenfreie Club Tour buchen und zum Beispiel an einem der vielen Gruppenkurse teilnehmen oder den attraktiven Wellness-Bereich nutzen.

https://www.holmesplace.de/de/

Gymondo online

In diesem Fall können Sie gleich sieben Tage lang unter professioneller Führung kostenlos zu Hause trainieren. Falls es Ihnen nicht zusagt, sollten Sie den Vertrag unbedingt noch während dieser Probezeit kündigen.

https://www.gymondo.com/de/checkout/package/?&redirect_source=%23%2Fcheckout%2Fpackage

fitbox

Beim „fitboX-EMS-Training“ geht es um eine elektrische Muskelstimulation mittels einer Funktionsweste, die mit Elektroden besetzt ist. Auf diese Weise werden alle Muskelgruppen durch bioelektrische Impulse aktiviert.

https://fitbox.de/de/mitgliedschaft/probetraining

Die Studios bieten zum Teil recht unterschiedliche Leistungen an. Da gibt es spezielle Kurse, Wellnessbereiche oder auch Kinderbetreuung. Dabei zeichnet sich die Tendenz ab, dass der Mitgliedsbeitrag umso teurer ist, je mehr Dienstleistungen im Angebot stehen. Auf der anderen Seite sind die günstigen Studios oft ordentlich frequentiert. Für Anfänger ist eine persönliche Betreuung auf jeden Fall zu empfehlen, zumindest zu Beginn des Trainings. Diese findet man eher bei den mittelpreisigen Anbietern.

Mitnehmen sollte man für das Probetraining zwei Handtücher, eines als Auflage bei der Gerätenutzung und das andere zum Duschen, sowie etwas zu trinken.

Möglicherweise gibt Ihre Krankenkasse etwas dazu

Bestimmte „Gesundheitskurse“ werden von einigen Krankenkassen finanziell unterstützt. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Kurse durch qualifizierte Fachkräfte wie Sportlehrer geleitet werden. Einige Krankenkassen verfügen über Kooperationsverträge, die sie eigens mit Fitnessstudios abgeschlossen haben, damit ihre sportbegeisterten Mitglieder dort einen Rabatt erhalten können.

Für die Krankenkassen rechnet sich das unbedingt, denn wer Sport treibt, lebt insgesamt gesünder und kostet der Krankenkasse in Summe weniger Geld. Darüber hinaus honorieren die Krankenkassen nachweisbare sportliche Aktivitäten im Rahmen von Bonus-Programmen mit Geld- oder Sachprämien. Das mag gegenüber denjenigen, die dreimal pro Woche im Park joggen, etwas ungerecht sein, weil die Krankenkassen nicht dazu bereit sind, eine solche Aussage einfach nur zu glauben. Den zahlenden Versicherten zu vertrauen, ist einfach nicht drin.

Die folgende Liste weist jene Krankenkassen aus, die Kurse im Fitnessstudio unterstützen:

Krankenkasse Zuschuss in Euro

IKK – Die Innovationskasse 500

BERGISCHE 300

mhplus 84

IKK Brandenburg und Berlin 75

BKK HERKULES 70

KNAPPSCHAFT 70

IKK gesund plus 50

energie-BKK 30

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.